Wie wirkt CBD bei Schock

Jeder von uns hat sie schon erlebt - eine Situation, in der du dich zutiefst erschrocken hast. Einen kleinen Schrecken erleben wir unerwartet und sehr oft im Leben. Meistens erholen wir uns recht schnell davon, denn am Ende ist alles gut gegangen. Doch es gibt Erlebnisse im Leben, die tiefer gehen als nur ein kleiner Schrecken. Mehrere Studien zu Cannabidiol zeigen, dass CBD die Traumabehandlung unterstützen und so vielen Menschen das Leben erleichtern könnte.

Haben wir uns erschrocken, so erholen wir uns recht schnell davon. Denn ein gesunder Organismus verarbeitet die Situation und stellt dann die Symbiose wieder her. Erholt sich die Psyche nicht mehr, so sprechen wir von einem Schock oder Trauma. Jede Situation könnte einen Schock verursachen, sehr oft sind es Unfälle, Naturkatastrophen, Gewalt, Krieg und Flucht, die uns Menschen tief traumatisieren. Aus dem Trauma heraus entwickeln Traumatisierte verschiedene Beschwerden. Das können Angst, Wiedererleben des Traumas, Depression, Schlafstörungen, Reizbarkeit u. v. m. sein. Jeder Mensch entwickelt individuelle Beschwerden, je nachdem wie gut er den Schock verarbeiten kann.
Wer aber an den Folgen von Traumata krank wird, leidet unter PTBS, dem Post-Traumatischen-Belastungssyndrom. Besonders häufig tritt PTBS bei Soldaten der US-Army auf und ist eine anerkannte Diagnose für die Behandlung mit medizinischem Cannabis. In Amerika wird PTBS schon seit vielen Jahren erfolgreich mit Cannabis behandelt. Eine durch die staatliche FDA durchgeführt Studie zeigte eine starke Verbesserung der Beschwerden. Weitere Vorteile durch die Behandlung mit Cannabis sind auch geringere Kosten, geringerer Aufwand für die Erkrankten sowie keine Nebenwirkungen.
Auch andere wissenschaftliche Studien zu Cannabinoiden unterstützen die gute Wirkung bei PTBS, besonders die Cannabinoide THC und Cannabidiol spielen eine wichtige Rolle. Um das große Leiden zu lindern, gibt es neben Hanf auch andere Möglichkeiten, PTBS zu behandeln. Je nach Symptomen können Medikamente wie Schlaf- oder Beruhigungsmittel verschrieben werden. Psychologen empfehlen eine Psychotherapie und Gruppengespräche als mögliche Behandlung. In der Alternativmedizin greift man zu beruhigenden Kräutern, Homöopathie, Meditation und auch CBD.

In Europa sind wir mit medizinischem Cannabis leider noch nicht so weit wie in Amerika. Doch auch bei uns gibt es immer mehr Menschen, die mit den Folgen einer sehr harten Welt nicht mehr klarkommen. Wir bei cannatrends bieten daher hochwertige CBD-Öle in unserem Onlineshop an. Unser Expertenteam hilft Dir bei Fragen gerne weiter...

Quelle:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34030718/

https://www.militarytimes.com/news/your-military/2021/03/19/fda-regulated-study-shows-promise-for-using-marijuana-to-treat-veterans-with-ptsd/

 

BlogCannabidiolCbdCbdölMeditationPtbsPtsdSchockTraumaVlog

Hinterlasse einen Kommentar